Willkommen beim Dividendenportfolio Update November 2019

Dividendenportfolio Update: Der Trend ist dein Freund oder doch solange die Musik spielt wird getanzt. Zwei typische Wortphrasen die die aktuelle Marktlage gut wiederspiegeln. Die Aktienkurse steigen weiter und die Anleger sind es müde, den politischen Spielen Glauben zu schenken. Daher heißt es: Folge dem Trend und genieße die Kursstiege. Neueinstiege drängen sich kaum auf.

Dividendenportfolio Update: Der Trend ist dein Freund. Die Aktienkurse steigen zunehmend sin die Anleger müde von den politischen Spielen. Daher nutze den Trend! #DividendenportfolioNoch am Jahresanfang sah es nach einem deutlichen Kursrückgang aus. Vor allem die Medien und einige Börsengurus haben weit in die Glaskugel hineingeblickt.

Fakt ist, dass die Handelskonflikte, Brexit X.0 sowie Konjukturschwächen in den Aktienkursen eingepreist sind. Vom Brexit brauchen wir erstmal nichts mehr erwarten. Der Börseneinfluss ist durch.

Die USA und China haben erkannt, dass eine Konfliktverschärfung mehr Probleme als Nutzen bringt. Hier gilt es einen gesichtswahrenden Ausweg zu finden. Trumpyboy will die Wahlen gewinnen. Deshalb gibt es übrigens auch keine Autozölle gegen Europa. Er würde seine Heimat gegen sich aufbringen. Die Wahl wäre verloren. Also hält er still. So einfach ist das.

China sieht am Beispiel von Hongkong, was es bedeutet die Bevölkerung gegen sich zu haben. Sicher es sind nur ein paar Millionen Demokraten. Aber wenn eine Wirtschaftskrise den Kernstaat trifft, dann wird auch die beste Überwachung nichts mehr nützen. Auch ein Aussitzen hilft da nicht weiter.

Daher werden alle Seiten einen langsamen Ausweg suchen. Für die Börse verspricht das etwas Ruhe zumindest bis die US-Wahlen ins Finale gehen. Also bis Herbst 2020 werden die Börsen leben und steigen. Vielleicht mit mehr Schwankung als in diesem Jahr.

Was können wir dieses Jahr noch erwarten?

Geblieben ist also ein außerordentliches Aktienjahr. In den verbleibenden Wochen wird sich das definitiv nicht mehr ändern. Selbst wenn im Dezember die Kursentwicklung schwächer verläuft. Daher kannst Du ganz beruhigt investiert bleiben.

Lediglich bei dem einen oder anderen Wert kann man selektiv nachkaufen oder sich neu positionieren. Zum Beispiel ist Royal Dutch Shell wieder günstiger zu haben und gerade langfristig einen Blick wert.

Altria und BAT erholen sich langsam von ihren Tiefstständen und sind trotz aller Risiken weiterhin regelrechte Cash cows mit hochinteressanten Dividendenrenditen. Vor allem werden diese weiter steigen. Rauchen hin oder her. Ich denke jeder Erwachsene sollte alt genug sein selbst zu beurteilen ob er sich einer Sucht hingibt.

Aber auch im Pharmabereich gibt es noch einiges zu holen. AbbVie hat starke Zahlen vorgelegt. Die Erwartungen selbst erhöht und die Dividende erneut deutlich angehoben. Zwar ist der Aktienkurs bereits gestiegen, aber historisch gesehen liegt die Dividendenrendite mit knapp 5 % i.V.m. einer Wachstumsrate von über 15 % immer noch klar im Kaufbereich. Ich werde dazu in Kürze eine Aktienanalyse veröffentlichen.

Insgesamt sollte es sich für den Aktienmarkt positiv erweisen, dass viele Fonds unterinvestiert sind. Diese müssen Ergebnisse liefern und werden vermehrt investieren. Daher werden wir das Jahr mit einem weiteren kleinen Anstieg abschließen. (Mal sehen ob ich da richtig liege 🙂

Einblick ins Dividendenportfolio – Cashflow-Entwicklung

Erneut gab es keine Veränderung am Aktienbestand. Dies wird sich im nächsten Monat wieder ändern, da ich noch einige steuerliche Optimierungen vornehmen werde.

Nach wie vor gehört der November zu den eher schwächeren Dividendenmonaten in meinem Portfolio. Das ist zwar schon besser geworden, aber noch nicht optimal. Letztlich haben 3 Unternehmen Dividenden ausgeschüttet. Ein weiteres hat die Zahlung auf den 2. Dezember verschoben. Da ich hier noch nicht weiß, ob das dauerhaft ist, rechne ich dieses noch zum November hinzu. Dabei handelt es sich um Westrock.

Die pünktlichen Zahler waren:

  • Realty Income
  • BAT
  • AbbVie

Damit ist auch der Cashflow im Jahresverlauf weiter angestiegen:

Dividendenportfolio Update Cashflow DIVDepot

Verglichen mit dem Vorjahr konnte ich über das Jahr gesehen einen schönen Sprung nach vorne machen. Der Cashflow hatte ja bereits im Juli den Vorjahreswert überboten. Insgesamt also eine sehr gute Entwicklung. Vor allem auch, weil ich die geplanten Ziele punktgenau getroffen habe.

Dividendenportfolio Update im November

Assetallokation Dividenden-Portfolio

Unterm Strich ist der Gesamtwert des Portfolios nur um weitere 0,8 % angestiegen. Aber auf Einzeltitelebene gab es dann doch Überraschungen.

Von G5, dem neuen Mobilfunkstandard hast Du sicher schon gehört. Gleiches Thema gibt es auch bei den Satellitenbetreibern. Schließlich kann man im Meer oder Weltall keine Funkmasten bauen. Hier also positionierten sich die Betreiber, dazu zählt auch SES. Geplant war eine Privatauktion für die Lizenzen. Leider will nun der US-Staat mitmischen und eine öffentliche Auktion veranstalten.

Die Folge ist, dass der Staat fürs Nichtstun abkassiert und die Satellitenbetreiber weniger Einnahmen haben werden. Ergebnis war, dass SES regelrecht eingebrochen ist. Ich überlege noch, welche Auswirkung der Sachverhalt auf die Ergebnisse und Dividenden hat. Wahrscheinlich werde ich mich nun doch von dem Wert trennen.

Ebenfalls steht die Nordea, meine Einbuchung von der Sampo, auf der Verkaufsliste.

Nach einiger Zeit konnte ich wieder eine nennenswerte Sparquote dem Depot zuführen. Dadurch erreiche ich meine am Jahresanfang gesteckten Ziele. Die Geldquote ist aktuell auf 6 % angestiegen. Sie reicht aus, um bei Gelegenheit ein bis zwei Käufe tätigen zu können.

Schlusswort zum Depotupdate

Update Dividendenportfolio: Einblicke zum Aktienmarkt und Performanceentwicklung #DividendenportfolioDie Börsenentwicklung ist nach wie vor sehr stark. Lediglich Twitternachrichten aus den USA oder Unbeweglichkeit aus China scheinen derzeit ein Grund für Kursrückgänge zu sein. Ob diese noch im Dezember eintreffen wird sich zeigen.

Die Auswirkungen sollten sich allerdings in Grenzen halten. Ohnehin hat sich bisher gezeigt, dass das Depot bereits eine gute Streuung aufweist. Die Schwankungsbreite bzw. Volatilität ist ebenfalls geringer als im Gesamtmarkt. Dies ist insbesondere bei Kursrückgängen positiv. Weil diese in der Regel schwächer ausfallen.

Zu guter Letzt, lass dich von einem steigenden Markt nicht in zu hohe Aktienpreise treiben. Habe etwas Geduld und Du wirst deine Unternehmen zum richtigen Kaufpreis kaufen können.

In diesem Sinne: „Keep it simple – Halte es einfach!“, so bist du erfolgreich!

Unterschrift

Dein Thomas von DIVDepot

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast meinen Artikel „Willkommen beim Dividendenportfolio Update November 2019“ zu lesen!

Übrigens, gibt es @DIVDepot jetzt auch auf Pinterest. Folge mir und du bekommst alle Infos zum Real-Dividendendepot sowie viele gratis Tipps für deine persönliche Finanzbildung. Bitte Pin ihn jetzt auf Pinterest, so erfahren noch mehr Leser davon.

Werde Teil unserer Community! Melde dich jetzt im E-Mail-Verteiler an! Dich erwarten genauere Informationen zum Real-Depot sowie Hinweise zu neuen Blogartikeln und laufende Updates.

Erfolgreich Vermögen bilden & Geld anlegen

Mach ab sofort mehr aus deinem Geld

Werde Teil der DIVDepot Community und hol dir das Gratis-Dossier „Erfolgreich Vermögen bilden und clever anlegen – 9 Grundlagen für ein entspanntes Leben“!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.