Investieren mit Dividenden-Aktien: Depotentwicklung November 2018

Investieren mit Dividenden-Aktien ist eine einfache, erfolgreiche Strategie um regelmäßig Cashflow bzw. Einkommen zu erhalten. Das Beste: Du bekommst es ohne dafür arbeiten zu müssen. Klingt einfach und ist es auch, wenn du ein paar Regeln beachtest. Damit du diese vermeidest gebe ich jeden Monat Einblicke in mein reales Akien-Depot. Diesmal gab es Verkäufe von Aktien. Den Grund erfährst du jetzt.

Investieren mit Dividenden-Aktien

Investieren mit Dividenden-Aktien ist eine Voraussetzung, um passives Einkommen aufzubauen und Cashflows zu steigern. Schließlich reicht Geld sparen alleine nicht aus. #Geldsparen #GeldinvestierenSeit Monaten sehe ich mir die Entwicklung am Aktienmarkt sehr genau an. Sind doch bereits viele Einzeltitel von ihren Höchstständen bedeutend gefallen. Für meine Dividendenstrategie bedeutet das, dass es durchaus Einkaufskurse gibt. So schrieb ich im Oktober – und so ist es immer noch.

In der aktuellen Börsenphase reicht es bereits, dass ein anderes Unternehmen aus der Branche schwache Zahlen berichtet. In der Folge werden dann alle abgestraft. Diesmal trifft es mit der ProSiebenSat1. einen Titel aus meinem Depot. Die Medienbranche kämpft schon länger, allerdings scheinen die getroffenen Maßnahmen bei ProSieben nicht den Erfolg zu bringen. Mit der verkündeten Dividendenkürzung verabschiedet sich die Aktie aus dem Depot.

Für das Investieren mit Dividenden-Aktien sind die Kursschwankungen eher zweitrangig. Sie stellen kein größeres Risiko dar, denn nicht die Kursschwankungen, also die Gewinnmaximierung durch hohe Aktienkurse steht im Fokus, sondern stabile Dividendenerträge.

Egal wo also die Aktienkurse stehen, solange die Geschäftsbasis der Unternehmen solide und gesund ist, wird sich auch mein Dividenden-Rad weiterdrehen. Unter „Mein Weg – Realdepot“ kannst du dir die Entwicklung in Ruhe ansehen und selbst ein Bild machen.

Lass dich beim Geld investieren durch meinen Weg inspirieren. Ich zeige, wie ein Real-Depot über Jahre aufgebaut wird und für regelmäßiges Einkommen sorgt.

Warum überhaupt investieren mit Dividenden-Aktien?

Mein Weg um eine weitere Einkommensquelle aus Dividenden zu erzielen ist ein Marathon. Dabei spielt das investieren mit Dividenden-Aktien eine große Rolle. 3 Jahre verfolge ich diese Art der Geldanlage und bin sehr erfolgreich. Deshalb gebe ich dir ein Update zur Depotentwicklung „Investieren mit Dividenden-Aktien: Depotentwicklung November 2018“. Der Grund warum ich den Verlauf zur Depotentwicklung veröffentliche, ist das ich dir damit die Dividendenstrategie näher bringen kann. Du siehst, dass alles einen Sinn ergibt.

Außerdem ist es für mich wie ein kleines Tagebuch, um fokussiert bei meiner Dividendenstrategie bzw. dem investieren mit Dividenden-Aktien zu bleiben. Das sichert mir langfristig den Erfolg beim Einkommensaufbau. Übrigens ich habe mir das alles genau in einem Excel durchgerechnet. Mit Steuern, Dividendensteigerungen, Kursentwicklungen aber auch was passiert, wenn mal eine Dividende ausfällt. Für dich als interessierten Leser ist es viel leichter zu verstehen warum ich mein Depot genauso aufbaue. Dafür eben auch dieses Update zum Investieren mit Dividenden-Aktien.

Vor allem liegt es mir am Herzen zu zeigen, dass das Investieren mit Dividenden-Aktien zu immer höheren Dividendenzahlungen führt. Anders gesagt, du kannst regelmäßig mit höheren Cashflows rechnen. Im Ergebnis wirst du (und ich) immer unabhängiger von deinem Arbeitseinkommen. Dafür investieren wir regelmäßig in Dividendenaktien, mische aber auch hin und wieder Wachstumsaktien bei. Diese sollen jedoch weniger als 20 % am Gesamtdepot ausmachen.

Du verdienst gut, aber der Monat ist wieder mal zu lang? Dann wird es Zeit für dich dein Budget besser zu planen. Mein Tipp: Halte dich einfach an die 50-30-20 Regel. Jetzt mit Gratis-Worksheet!

Übrigens habe ich im März 2016 mit 7.500 Euro mit dem investieren mit Dividenden-Aktien begonnen. Seither ist das Dividenden-Depot beachtlich angewachsen. Neben den Dividenden haben auch die Aktienkurse in Summe zugelegt. Auch wenn diese Kursgewinne nicht im Mittelpunkt stehen, so beruhigt es doch. Das finale Ziel ist ein Einkommen, das den Lebensstandard zu jeder Zeit, auch im Ruhestand, abdecken kann. Eine fokussierte Dividenden-Anlagestrategie, Zeit, Dividendenwachstum, Wiederanlage der Dividenden (Zinseszinsen) und eine möglichst hohe Sparrate sind dabei die besten Helfer. Nutze das aus!

Aus Erfahrung weiß ich: Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Ich liege sogar mit meinem Cashflow aus Aktien vor meinen ursprünglichen Planungen. Die Dividendenstrategie klappt bei mir vorzüglich! Ich weiß, dass du es auch umsetzten kannst! Du musst lediglich anfangen dein Geld jetzt gezielt anzulegen. Du wirst erstaunt sein, wie sich deine Welt dadurch verändert – mehr Freiheit und Unabhängigkeit. Jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt um zu beginnen!

Investieren mit Dividenden-Aktien: Käufe und Verkäufe

Der November machte genau dort weiter wo der Oktober aufgehört hatte. Vor allem sieht man nun auch bei den Indizes, dass es erstmal eher abwärts als aufwärts geht. Daher habe ich erneut noch keine Käufe getätigt.

Allerdings gab es einige Unternehmensnews. Die Aareal Bank macht weiter Freunde. Gute Zahlen und einen akzeptabler Ausblick lassen weiterhin gute Dividendenausschüttungen erwarten.

Umgekehrt sieht es bei der ProSiebenSat1. aus. Hier dauert die Restrukturierung an. Schlimmer noch, die Dividende wurde praktisch gekürzt. Dies war der entscheidende Punkt um die Aktie zu verkaufen:

Aktienkäufe Dividenden-Depot 201811

Wie bereits im ersten Teil geschrieben, muss ich zwar einen Kursverlust realisieren, kann aber diesen steuerlich geltend machen. Unterm Strich sinkt meine Steuerbelastung. Darüber hinaus schaue ich mich gerade um, damit ich durch neue Aktienkäufe die Dividendenzahlungen ausgleichen kann.

Investieren mit Dividenden-Aktien: Das Dividenden-Portfolio

Lass uns einen Blick auf das Dividenden-Depot werfen. Nach dem ProSiebenSat1-Verkauf sieht es wie folgt aus:

Investieren mit Dividenden-Aktien Real-Depot

Bei den Wachstumstiteln gibt es nichts Neues zu berichten. Die Position liegt damit weiter bei null. Durch den Verkauf sinkt der Anteil der Dividendentitel auf 84 %. Rauf geht es mit der Cash-Quote auf 16 %.

Für die verkauften Aktien werde ich mich nach Alternativen umsehen. Vielleicht ergeben sich bereits in den kommenden Tagen Einstiegs Gelegenheiten, denn es stehen politische Treffen an, die sich am Aktienmarkt durch eine höhere Volatilität bemerkbar machen können.

Stichwort USA-China-Zölle. Je nach Ausgang kann es kurzfristig zu Verwerfungen am Aktienmarkt kommen. Vielleicht eine gute Gelegenheit zum Einstieg?

Richtig Geld anlegen mit Dividenden-Aktien – der Cashflow im Jahresverlauf

Welche Dividenden-Zahlungen erhalte ich durch das investieren mit Dividenden-Aktien im Jahresverlauf? Das Ziel ist ein gleichmäßiger Zahlungsstrom über alle Monate hinweg. Leider bin ich davon noch ein Stück entfernt. Die beiden Hauptgründe sind zum einen die Tatsache, dass sich das Depot noch im Aufbau befindet. Zum anderen ist es so, dass die Europäer nur eine Jahresdividende überweisen. Diese Dividendenzahlung fällt meist zwischen April und Juni an. Daher sind in den Monaten April bis Juni die Cash-Flows besonders hoch:

Investieren mit Dividenden-Aktien - Dividendenwachstum im Jahresverlauf

Der Vergleich mit den beiden Vorjahren zeigt sehr gut den kontinuierlichen Dividendenanstieg. Im November gab es nur eine kleine Dividende, so dass das Dividendenwachstum kaum sichtbar ist. Aja, die X-Achse ist bewusst ausgeblendet…

Fazit zum Investieren mit Dividenden-Aktien im November 2018

Investieren mit Dividenden-Aktien ist leicht. Lass dich durch das Realdepot inspirieren und ein passives Einkommen aufbauen. #Depotreport #passiveincomeDer November brachte eine weitere Dividendenzahlung. Allerdings gab es von Unternehmensseite auch schlechte News. ProSiebenSat1. kürzt die Dividende. Grund genug den Wert aus dem Depot zu nehmen. Wer weiß wie lange die Restrukturierung anhält und was noch mit der Dividende passiert. Da investiere ich lieber in gesündere Unternehmen.

Darüber hinaus scheint es die Aktienkurse in Richtung Süden zu ziehen. Soll heißen, die Kaufpreise werden jetzt wieder interessanter. Vielleicht ergibt sich daher noch im Dezember das ein oder andere zum Investieren in Dividendenaktien.

In diesem Sinne bleib weiter fokussiert. „Keep it simple – Halte es einfach!“, so bist du langfristig erfolgreich!

Unterschrift

Dein Thomas von DIVDepot

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast meinen Artikel „Investieren mit Dividenden-Aktien: Depotentwicklung November 2018“ zu lesen!

Übrigens, gibt es @DIVDepot jetzt auch auf Pinterest. Folge mir und du bekommst alle Infos zum Real-Dividendendepot sowie viele gratis Tipps für deine persönliche Finanzbildung. Bitte Pin ihn jetzt auf Pinterest, so erfahren noch mehr Leser davon.

Mal machst du Schnäppchen, mal ist es richtig teuer. Du musst entscheiden wann es lohnt Geld zu investieren. Damit du ein Gefühl dafür bekommst, empfehle ich dir den Artikel „So startest du mit 1.000 Euro den Vermögensaufbau mit Dividenden“.

Werde Teil unserer Community! Melde dich jetzt im E-Mail-Verteiler an! Dich erwarten genauere Informationen zum Real-Depot sowie Hinweise zu neuen Blogartikeln und laufende Updates.

Erfolgreich Vermögen bilden & Geld anlegen

Mach ab sofort mehr aus deinem Geld

Werde Teil der DIVDepot Community und hol dir das Gratis-Dossier „Erfolgreich Vermögen bilden und clever anlegen – 9 Grundlagen für ein entspanntes Leben“!

Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile Ihn gerne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.