Wie du Sparziele erreichen und richtig setzen kannst

Wie kannst du motiviert deine Sparziele erreichen? Mit Spardisziplin erfolgreich sparen klingt im Alltag umso trockener, je größer die Kauflust ist. Ein echtes erreichbares Sparziel vor dem Auge zu haben hilft dir wirklich. Mit der SMART-Methode und den folgenden Tipps kommst du sicher ans Ziel.

Wie kannst du motiviert deine Sparziele erreichen? Mit der SMART-Methode und den folgenden Tipps kommst du sicher ans Sparziel. #Sparziel #SMART-MethodeImmer wieder macht man sich ja so seine Gedanken was man erreichen möchte. Was fehlt ist das Geld. Du brauchst es eben heute und nicht nur morgen. Das wichtigste ist, dass wir beim Sparen einen Plan haben. Nur so können wir unsere Sparziele wirklich erreichen.

Das gilt übrigens für das nächste paar Schuhe genauso wie für den schönen Karibikurlaub oder dem Aufbau eines Zusatzeinkommens.

Dabei müssen wir die Welt nicht neu erfinden, sondern wir brauchen nur zu schauen wie es bei anderen funktioniert. Das Ganze passen wir für unsere Ziele an und schon steht die Ausgangsbasis.

Wie Unternehmen ihre Sparziele erreichen und was du daraus lernen kannst

Lass uns also über den Tellerrand blicken. Unternehmen zum Beispiel müssen ständig sparen. Aber man kann sich auch Tode sparen. Viel besser ist es, zu investieren. Also ein Sparziel zu haben, mit dem du dann die Investition starten kannst.

Klar, die ersten Euro müssen gespart werden. Benutzt du diese aber und legst sie gut an, dann werden dir zum Beispiel Zinsen und Dividenden helfen viel schneller deine Sparziele zu erreichen.

Genau das ist es, was du dir von den Unternehmen abschauen kannst. Sie sammeln Geld, investieren und stehen hinterher für immer viel besser da.

Was lernen wir daraus? Entscheidend ist, dass du dir ein Sparziel steckst. Was du wirklich erreichen kannst. So bleibst du motiviert und fokussiert bei der Sache.

Und noch etwas ist wichtig: Der Zeithorizont. Ich empfehle dir gerade auch bei großen Sparzielen kleine Etappenziele zu setzten. Die du in einer überschaubaren Zeit erreichen kannst. Diese Zwischenschritte sind lauter kleine Erfolgserlebnisse, die wirklich sehr motivieren.

Du verdienst gut, aber der Monat ist wieder mal zu lang? Dann wird es Zeit für dich dein Budget besser zu planen. Mein Tipp: Halte dich einfach an die 50-30-20 Regel. Jetzt mit Gratis-Worksheet!

Sparziele erreichen mit der SMART-Methode

Bei Margarethe bin ich zum Thema Sparziele erreichen über die SMART-Methode gestolpert. Genau genommen stammt die Methode aus dem Projektmanagement. Sie besagt, dass Ziele richtig zu formulieren sind. Dann werden diese auch erreicht. Jens formuliert es ganz treffend: „Du entscheidest schon beim Formulieren deiner Sparziele über Erfolg oder Misserfolg.“

Je präziser deine Zielvorstellung ist, desto wahrscheinlicher wirst du sie erreichen.

Ein Beispiel von mir: Unser Sparziel (also das meiner Familie) ist es ein Einkommen aus Dividenden zu erhalten, um die Rentenlücke zu schließen. Genauer: In 20 Jahren sollen monatlich 1.000 Euro erzielt werden. Dafür müssen wir 500 Euro im Monat sparen und die Dividendenauszahlungen wieder veranlagen.

Das bedeutet, dass wir 6.000 Euro im Jahr sparen müssen (Meine Frau und ich also je 250 Euro im Monat.). Mehr dazu liest du hier im Blog unter Mein WEG – Realdepot.

Tipps zur SMART-Methode

Wie kannst du motiviert deine #Sparziele erreichen? Mit der #SMART-Methode und den folgenden Tipps kommst du sicher ans Sparziel. #SparenlernenJetzt gebe ich dir noch ein paar Tipps zur SMART-Methode bzw. wie du sie zum Sparziele erreichen einsetzt.

S, wie smart: Bestimme deine Sparziele so genau wie möglich. Vor allem aber male dir im Kopf aus, was du mit deinem Sparziel erreichen möchtest.

M, wie messbar: Denke daran, „Ab heute spare ich Geld für den Urlaub“ ist kein messbares Ziel. Besser ist, du setzt dir konkrete Ziele. „Ich spare 12 Monate 200 Euro für meinen Karibikurlaub“, das ist ein klares Ziel. Mit jedem Monat siehst du, wie du deinem Ziel näher kommst und bleibst motiviert. Vor allem dann, wenn mal wieder „Sonderausgaben“ das Leben schwer machen.

A, wie attainable (erreichbar): Wenn du 1.600 Euro verdienst und fixe Ausgaben von insgesamt 1.200 Euro hast, dann wird es schon herausfordernd die 200 Euro zur Seite zu legen. Vielleicht hilft da ein Weihnachtsgeld vom Arbeitgeber? Wenn nicht, bleibt noch ein Nebenverdienst? Letztlich gilt aber auch, dass dein Ziel erreichbar sein muss. Mach es dir nicht zu einfach und nicht zu schwer.

R, wie relevant: Ordne deine Ziele nach Relevanz. Richtige Sparziele setzen bedeutet auch, dass die Priorität stimmen muss. Hast du zum Beispiel Schulden, dann tilge diese zuerst. Sie kosten einfach zu viel. Erst wenn du freie Liquidität hast, macht es Sinn ein Vermögen zu bilden und Geld zu sparen.

T, wie timely (zeitnah): So wie dein Sparziel messbar sein muss, so muss auch das Zeitfenster definiert sein. Gerade bei großen Zielen oder bei einer langen Spardauer macht es Sinn sich Zwischenziele zu setzen. Wie gesagt, motiviert es sehr stark, wenn du Zwischenziele erreichst. Übrigens macht es das Sparen auch mental viel leichter. Psychologisch gesehen belohnst du dich nämlich selbst – das macht glücklich.

Viel Geld sparen mit dem 5 Euro Trick ist leicht und du sparst dir ganz nebenbei Hunderte Euro – in nur einem Jahr. Das schöne dabei ist, dass es Spaß macht und deinen Alltag nicht belastet.

Leichter Sparziele erreichen durch Zwischenziele

Bleiben wir beim Beispiel des Karibikurlaubs. Wenn du dir am Jahresbeginn vornimmst 2.400 Euro bis zum Jahrsende zu sparen, dann ist das ein großes Zeitfenster. Die Weihnachtsgeschenke haben ins Kontor geschlagen und das Neujahrsfest hat deinem Konto den Rest gegeben. Neue Klamotten sollen es auch noch werden.

Nun die Gründe erst später mit dem Sparen zu beginnen gehen auch dir sicherlich nicht aus. Vielleicht doch erst zur Jahresmitte starten? STOP!

Überwinde deinen inneren Schweinehund und halte knallhart an deinem Ziel fest. Aber mach es dir so leicht wie möglich.

Ein guter Trick ist, dass du dir Zwischenziele setzt. So könnte dein Ziel sein, jedes Quartal 600 Euro zu sparen. Dieses Ziel ist greifbar und nahe genug. Jedes Mal, wenn du dein Quartalsziel erreicht hast, gibt es dir neue Motivation und ein gutes Gefühl beim Blick auf deine Sparleistung!

Aber das Beste ist: Nach 4 Quartalen, hast du dein Sparziel tatsächlich erreicht.

Aufschreiben! So einfach, so hilfreich!

Wie du motiviert deine Sparziele erreichst? Mit der SMART-Methode und den folgenden Tipps kommst du sicher ans Sparziel. #Sparziele #SMART-Methode, Sparziele erreichenGenauer kann ich den nächsten Tipp nicht auf den Punkt bringen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es viel leichter ist am Ball zu bleiben und die Sparziele oder Investitionsziele zu erreichen – wenn du sie dir aufschreibst.

Ich habe zum Beispiel für meine Dividendenstrategie eine Exceltabelle erstellt. Hier trage ich laufend den Fortschritt meines Sparens und Investierens ein. So kann ich genau sehen wo ich aktuell stehe. Ob ich im Plan liege, um mein Sparziel zu erreichen.

Außerdem kann man beim Überprüfen der Zahlen schön über das Sparziel träumen. Aber mehr noch, durch das TUN weiß ich, dass der Traum Realität wird. Genau das ist es ja, was wir alle wollen. Mit unseren Sparanstrengungen letztlich unsere Ziele auch wirklich zu erreichen.

Oft behindern wir uns selbst, indem wir zu lange über etwas nachdenken. Durch die Verschriftlichung schaffen wir aber Fakten. Die wir in der Hand halten können. Das macht den Unterschied aus. Denn wir erinnern uns an die Dinge die wir aufschreiben, so bleiben wir fokussiert. So erreichst du dein Sparziel bestimmt.

In diesem Sinne bleib weiter fokussiert. „Keep it simple – Halte es einfach!“, so bist du langfristig erfolgreich!

Unterschrift

Dein Thomas von DIVDepot

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast meinen Artikel „Wie du Sparziele erreichen und richtig setzen kannst“ zu lesen!

Übrigens, gibt es @DIVDepot jetzt auch auf Pinterest. Folge mir und du bekommst alle Infos zum Real-Dividendendepot sowie viele gratis Tipps für deine persönliche Finanzbildung. Bitte Pin ihn jetzt auf Pinterest, so erfahren noch mehr Leser davon.

Mal machst du Schnäppchen, mal ist es richtig teuer. Du musst entscheiden wann es lohnt Geld zu investieren. Damit du ein Gefühl dafür bekommst, empfehle ich dir den Artikel „So startest du mit 1.000 Euro den Vermögensaufbau mit Dividenden“.

Werde Teil unserer Community! Melde dich jetzt im E-Mail-Verteiler an! Dich erwarten genauere Informationen zum Real-Depot sowie Hinweise zu neuen Blogartikeln und laufende Updates.

Erfolgreich Vermögen bilden & Geld anlegen

Mach ab sofort mehr aus deinem Geld

Werde Teil der DIVDepot Community und hol dir das Gratis-Dossier „Erfolgreich Vermögen bilden und clever anlegen – 9 Grundlagen für ein entspanntes Leben“!

Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile Ihn gerne!

2 Kommentare, sei der nächste!

  1. Hallo Thomas,

    ich kommentiere Artikel nicht so oft aber ich wollte mich unbedingt bedanken, ich hab neulich deinen Blog gefunden und mir gefällt’s sehr 🙂

    Vielen Dank für all die nützlichen Tipps auf dieser Seite!

    LB

    Elke

    1. Hallo Elke,

      es freut mich sehr,dass dir die Artikel zum richtigen Sparen gefallen.

      Natürlich gibt es auch verschiedene Ansätze, wie man seine Sparziele erreichen kann.

      Am wichtigsten ist es, dass man einen Plan hat und sich die Dinge auch mal aufschreibt. Dann fallen einen immer wieder Dinge auf.

      Dabei reicht es am Anfang ja schon mit kleinen Schritten zu beginnen – eben die Sparziele richtig zu setzen.

      Viel Spaß beim weiterlesen!

      Grüße Thomas von DIVDepot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.